Medizinische Kosmetik

Strahlen Sie mit und in Ihrer Haut

Die Möglichkeiten der medizinischen Kosmetik

Kaum etwas schenkt einem Gesicht so viel Attraktivität, Frische und jugendliche Ausstrahlung wie eine feinporige, ebenmäßige Haut. Personen, die einen „Porzellanteint“ besitzen, können Makel oder Asymmetrien im Gesicht haben – man wird diese sehr viel weniger wahrnehmen. Eine glatte und feinporige Haut leuchtet, reflektiert das Licht und lässt das Gesicht regelrecht strahlen.
Ob Problemhaut oder Zeichen der Hautalterung: Die medizinische Kosmetik kann sehr viel erreichen, wenn es darum geht, eine schöne Haut zu erhalten. Laser, Mikroinjektionen oder mechanische Kosmetikbehandlungen – diese Anwendungen gehen sprichwörtlich unter die Haut. Dort, wo selbst die beste Kosmetik nicht mehr hinkommt, setzt die medizinische Kosmetik an und liefert vielversprechende Ergebnisse.

HydrafacialTM ist eine der beliebtesten Beautybehandlungen von Stars und Sternchen – und das zu Recht. HydrafacialTM garantiert einen Soforteffekt, schenkt der Haut bereits bei der ersten Behandlung einen glatteren, feinporigen Teint mit einem einzigartigen Glow-Effekt. Die mechanische Behandlung kombiniert die Hautabtragung, Tiefenausreinigung und Dermalinfusion von Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluron, die individuell auf den Hautzustand abgestimmt werden. Zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten von HydrafacialTM sind die Lichttherapie und die Lymphdrainage. Diese Zusatzbehandlungen optimieren nicht nur das Ergebnis, sondern kommen auch bei entzündlichen Prozessen der Haut zum Einsatz. Durch den sofortigen Wow- und Glow-Effekt wurde HydrafacialTM zu einer der beliebtesten Anwendungen für besondere Anlässe. Ob Galaveranstaltung oder Hochzeit – ein frisches Aussehen und ein strahlender Teint sind beim „perfect day“ sicher.

Bei regelmäßiger Anwendung ist HydrafacialTM eine effektive Waffe, um die Zeichen der Hautalterung deutlich zu mindern und zu verlangsamen. Die Poren werden dauerhaft verkleinert und Problemhaut deutlich gebessert. Die Haut wirkt jünger, strahlend und gesund.

Die Mesotherapie ist eine Verbindung aus Neuraltherapie, Akupunktur und sanfter Arzneimittel- therapie, die seit mehr als 50 Jahren eingesetzt und stetig weiterentwickelt wird. Grundprinzip der Mesotherapie ist das Einschleusen von Wirkstoffen direkt in die Haut. Mit einer sogenannten Mesotherapiepistole werden individuell zusammengestellte Wirkstoffmischungen mit einer sehr feinen Nadel in die Haut injiziert. Die Mikroinjektionen erzielen eine deutlich bessere Wirkung, als ein bloßes Auftragen der Wirkstoffe auf die Haut. Die nur wenige Millimeter tiefen Stiche stimulieren ähnlich wie beim Micro-Needling zusätzlich das Gewebe, steigern die Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Haut und regen die körpereigene Kollagenproduktion an. Der Anwendungsbereich der Mesotherapie ist vielseitig. Ob eine Hautauffrischung, eine Anti-Aging-Behandlung, eine Hautstraffung am Körper mit Cellulitereduktion oder die Anwendung der Mesotherapie gegen Haarausfall – bei der Zusammenstellung der Wirkstoffmischungen kann ganz gezielt auf Wünsche eingegangen werden. Jede Behandlung beinhaltet einen individuellen, frisch erstellten „Mesotherapie-Cocktail“. 

Diese effektive Methode für ein jüngeres und frischeres Aussehen beruht auf ganz natürlicher Basis. Wirkstoff ist Ihr eigenes Blut bzw. das darin enthaltene thrombozytenreiche Plasma (PRP – Platelet Rich Plasma). Um das thrombozytenreiche Plasma zu erhalten, wird körpereigenes Blut aufbereitet und die Blutplättchen, die die kollagenaktivierenden Stoffe enthalten, werden isoliert. Das gewonnene Plasma wird sofort nach der Aufbereitung mit feinen Nadeln in die Haut injiziert. Die Wirkungsweise und Effektivität der Eigenblut-Therapie, bekannt auch als Vampire-Lift, ist die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationskräfte im Bindegewebe. Die im Eigenblut enthaltenen Thrombozyten besitzen einen hohen Gehalt an Wachstumsfaktoren und sind verantwortlich für die Stimulation von Bindegewebs- und Stammzellen. Auch steigt die Produktion hauteigener Hyaluronsäure, mit dem Effekt einer vermehrten Feuchtigkeitsspeicherung.
So empfiehlt sich diese Therapie bei einmaliger Anwendung zur Hautauffrischung oder bei einer drei- bis viermaligen Behandlungsserie zur effektiven Hautverjüngung. Die PRP-Therapie eignet sich zudem sehr gut für Personen, die nur natürliche Ästhetikbehandlungen in Betracht ziehen und das Risiko von allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten komplett ausschließen möchten.

PRP-Therapie – bei Haarausfall und verminderter Haardichte

Haarausfall ist ein häufiges Symptom, auch bei Frauen. Die Ursache können neben einer Veranlagung unter anderem auch Stress, Hormonstörungen, Nährstoffmangel, oder Medikamente sein. Gerade hormonelle Veränderungen bei Frauen im Klimakterium lassen das Haar oft dünner und brüchiger werden, die Haardichte nimmt ab. Die PRP-Therapie setzt auf natürlichem Weg die Aktivierung und Regeneration der Haarwurzel wieder in Gang, stoppt den Haarausfall und regt das Haarwachstum wieder an.

Das TCA-Peeling (Trichloressigsäure-Peeling) ist eine intensive und effektive Behandlung bei Altersflecken, kleinen Fältchen, sonnengeschädigter und grobporiger Haut oder bei Aknenarben. Das Säurepeeling bewirkt – je nach Konzentration – ein oberflächliches bis mitteltiefes Abschälen der Haut und somit eine intensive Erneuerung der oberen Hautschicht. Der starke Regenerationsreiz verbessert zudem die Elastizität und die Spannkraft der Haut. Das Ergebnis ist eine zarte und fein strukturierte Haut, die erheblich frischer und jünger wirkt.

Die Behandlungsmöglichkeiten des TCA-Peelings im Überblick:

– Kleine Fältchen werden deutlich gemildert bis komplett geglättet

– Altersflecken können in den meisten Fällen vollständig entfernt werden

– Sonnengeschädigte Haut regeneriert sich und erhält ein frisches und feines Hautbild

– Grobporige Haut wird deutlich feiner, glatter und frischer

– Aknenarben werden deutlich abgeflacht

Was Sie zum TCA-Peeling wissen sollten:

Die Effektivität dieser Behandlung resultiert aus dem mitteltiefen Peeling und einer mehr oder weniger intensiven Schälung der Haut. Beim TCA-Peeling bedarf es einer intensiven Vor- und Nachbehandlung, und Sie müssen ggf. mit Ausfallzeiten rechnen. Ein ausführliches Aufklärungsgespräch ist daher notwendig, um Sie über Risiken, Nebenwirkungen und den Behandlungsablauf zu informieren.

Kleresca® Skin Rejuvenation ist eine komfortable, nicht-invasive biophotonische Behandlung zur Hautverjüngung, schmerzfrei, ohne Ausfallzeiten und auch für die Sommermonate geeignet. Diese Behandlung stimuliert die hauteigenen biologischen Prozesse und verbessert so das Hautbild und die Hautqualität insgesamt. 

Bei dieser Behandlung wird ein Gel auf die Haut des Patienten appliziert und dieses neun Minuten durch eine hochintensive LED-Lampe belichtet. Basis dieser neuen Technologie ist die Biophotonic. Darunter ist das Zusammenwirken einer sich im Gel befindlichen lichtkonvertierenden Substanz in Verbindung mit den speziell darauf ausgerichteten Wellenlängen der Lampe zu verstehen. Auf diese Weise vergrößert das Licht sein ursprüngliches Spektrum und ist energetisch in der Lage bis in die Dermis hinein vorzudringen und dort die hauteigenen biologischen Prozesse und Reparaturmechanismen zu stimulieren, Entzündungen zu reduzieren, und vorallem den Kollagenaufbau zu steigern.

Die KLERESCA-Therapie zur Hautverjüngung besteht aus 4 Behandlungen, die in einem wöchentlichen Abstand erfolgen sollten um eine Anregung der Kollagenproduktion, Reduktion der Porengröße, Abmilderung feiner Fältchen und der Reduktion von Narben zu gewährleisten. Sie können diese Behandlung aber auch zur Hauterfrischung als Einzelanwendung buchen.

Die Behandlungsmöglichkeiten im Überblick:

– Kleine Fältchen werden gemildert und die Haut wirkt deutlich straffer

– Die Porengröße wird sichtbar verfeinert

– Der Kollagenaufbau wird erheblich gesteigert

– Reduktion der Anzeichen von Narben

vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin bei uns

C/0 Hotel Kempinski Gravenbruch
Graf-zu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz 1,
63263 Neu-Isenburg