Unser Behandlungsempfehlung für den Herbst!

Die effektivste und innovativste Art des Microneedling – der Dermapen 4®

Das Microneedling ist ein minimal invasives Verfahren gegen beginnende Hautalterung, (Akne-)Narben, Pigmentstörungen und schlaffes Bindegewebe.

Die Behandlungseffekte resultieren auf Grund gewollter Mikroverletzungen. Diese bewirken einen erhöhten Regenerationsmechanismus der Haut und regen zur Bildung neuer Fibroblasten an, die sich in Kollagen- und Elastinfasern umwandeln und eine neue Kollagenstruktur von innen nach außen aufbauen. So kommt es zu einer „Aufpolsterung“ kleiner Fältchen und zur generellen Hautregeneration auch bei Narben und Pigmentstörungen.

Das modernste und effektivste Microneedling ist die Behandlung mit dem Dermapen 4® (USA).

Beim medizinischen Microneedling mit dem Dermapen 4® wird die Haut mit einem elektronisch gesteuerten Handstück behandelt, dessen Behandlungskopf zwölf feine, präzise geformte Micronadeln aus medizinischem Stahl mit einer Eindringtiefe von 0,5 bis 2,5 mm enthält. Ein starker Elektromotor garantiert ein minimal-invasives Eindringen der Nadeln in die Haut mit bis zu 1300 Einstichen pro Minute.

Das Microneedling mit dem Dermapen 4® ist nicht nur das neuste und schnellste Verfahren sondern gleichzeitig auch das schonendste. Die 1300 Einstiche, die pro Sekunde erzielt werden gleiten so schnell über die Haut, dass die Behandlung bei einer Eindringtiefe bis zu einem Millimeter als kaum schmerzhaft wahrgenommen wird. Der Vorteil zu einem herkömmlichen Dermaroller liegt klar auf der Hand. Die Mechanik bewahrt vor einem zu starken oder ungleichmäßigem Druck und die erhöhte Zahl der Mikroverletzungen steigert den Regenerationsmechanismus der Haut.

Die speziell für den Dermapen 4® entwickelte Kosmetik sorgt für den optimalen Heilung- und Regenerationsprozess und die Versorgung der Haut mit den notwendigen Pflegewirkstoffen.

Die Dermapen 4®-Behandlung eignet sich bei:

– Falten (periorale, periorbitale Falten)

– beginnender Hautalterung

– Narben (insbesondere Aknenarben)

– Pigmentstörungen

– Cellulite, schlaffem Bindegewebe und Dehnungsstreifen